Montag, 18. März 2013

SUGAR FREE III


Und weiter geht meine Entdeckungsreise durch das Land der zuckerfreien Ernährung. Diesmal wollte ich testen, ob man auch zuckerfreien Kuchen backen kann, der schmeckt. Im Internet habe ich dann gezielt danach gesucht und auch ein Rezept für einen schnellen Kuchen gefunden. Der wird dann aus Dinkelmehl, Öl, Salz, Eiern und Ahornsirup gemacht. Da ich keinen Ahornsirup da habe (den mag ich gar nicht), habe ich als Alternative Waldblütenhonig und Agavendicksaft probiert. Habe aber dummerweise zu wenig davon genommen, also war der Kuchen nicht so ganz der Knüller. Der Teig schmeckt mir auch zu sehr nach dem Öl und auch das Mehl schmeckt stark heraus. Da helfen auch die Äpfel kaum, um einen tollen Geschmack zu bekommen. Gut aussehen tut der Kuchen zwar, aber ich glaube, beim nächsten Mal nehme ich ein ganz normales Rezept und ersetze alle zuckerhaltigen Zutaten einfach durch Agavendicksaft oder Stevia.
Trotzdem hier mal das Endprodukt:


Sieht man ihm gar nicht an, dass er nicht geschmeckt hat, gell? ;o)

Ich wünsche Euch einen wundervollen Wochenstart!

Kommentare:

  1. Schade, wenn das Gucken nicht mit dem Schmecken übereinstimmt....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Gut aussehen tut er aber! ;-) Hast du mal versucht mit Stevia zu backen? Das gibt es ja mittlerweile recht gut zu kaufen. Oder darfst du das auch nicht mehr essen?

    Liebe Grüße und einen tollen Start in die Woche,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, Stevia habe ich noch nicht getestet. Habe es aber schon gekauft. ;o) Denn so ganz unsüß finde ich es doch arg schwierig. Ich bin mal gespannt, wie gut ich da mit der Dosierung zu Recht komme. Ich werde sicherlich berichten! Oder hast du gute Tipps?

      Herzensgrüße
      Lilly

      Löschen