Dienstag, 17. Juni 2014

von den liebevollen Attacken und Aussetzern einer Mama

Wenn Freundinnen mir in höchsten Tönen vom Windelinhalt ihrer Babys erzählten oder ganz freudig von deren Fortschritten erzählten, fand ich das eine befremdlich und das andere ganz süß. Aber wirklich nachvollziehbar waren diese Dinge für mich nie so ganz. 
Und hätte mir vor einigen Jahren mal jemand erzählt, dass ich mich über gewisse Dinge freuen kann wie ein Schnitzel und dass ich bei einem Bäuerchen meines Sohnes abgehe wie Kirmespommes, ich hätte dies vermulich nur matt belächelt, wohl wissend, dass ich gar nicht dazu in der Lage bin, so eine abgedrehte Mutter zu werden.

Und was soll ich Euch sagen!?! Da sitze ich am Freitag mit meinem Sohnemann auf dem Schoß und halte ihm ein Spielzeug vor die Nase. Er hat ja schließlich immer so Spaß, das Spielzeug mit den Augen zu verfolgen und grinst beinahe schon debil (und das meine ich sehr liebevoll), wenn ich an der Knisterseite für ihn knister oder das Dingen dann mal rappeln lasse. Und dann, aus heiterem Himmel, zack, schnellt diese kleine Patschehand nach vorne und grabscht beherzt nach dem Spielzeug, hält es recht sicher fest und wedelt es für eine gute Minute hin und her. Und ich, die ach so beherrschte Neu-Mama, kreische vergnügt auf, bejubele und lobe meinen Sohn über die Maßen, mache natürlich sofort ein Foto und versende es mal direkt an den Papa, die Großeltern etc. und schmachte dabei "Er greift!!! Von alleine!!!".

Womit bewiesen wäre: mit dem Fruchtwasser fließt auch die Hirnmasse der Neu-Mami ab und die Mami kann in der Tat genau so debil grinsen, wie ihr 7-Wochen-alter Nachwuchs. Nur sieht das bei dem Nachwuchs wenigstens niedlich aus, wohingegen die Mami dabei wirklich einfach nur total dämlich aussieht. *g*

Und somit entschuldige ich mich hiermit bei allen Mamis, deren Ausführungen ich evtl. nur mit halbem Herzen belächelt habe und gebe offen zu: Ja, ick freu mir wie 'n Schnitzel, wenn mein kleiner Sohn nach einem Spielzeug greift. Und ich geh ab wie Kirmespommes, wenn er mich mit seinem zahnlosen Lächeln anschmachtet. Und ich grinse total debil, wenn der kleine Mann nach einer durchweinten und schlaflosen Nacht am Morgen dann plötzlich gute Laune hat und auf dem Wickeltisch vor sich her brabbelt. Ich bin dann wohl doch so eine abgedrehte Mami...


Kommentare:

  1. Liebe Irina,
    deinen Text finde ich einfach spitze. An manchen Stellen mußte ich herzhaft lachen:)
    Einfach nur schön. Auch das Bild, gut gemacht.
    Alles Liebe Maka

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen im Klub..... Das wirst du nicht so schnell wieder los! Wenn Sohnemann dann das erste mal alleine mit dem Auto fahren darf, grinst du immer noch debil.... Ich weiss, wovon ich rede ;) Und ich finde es total gutso, sie es ist!
    Sei glücklich
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen